Wie unterstützen Sie selbst einen guten Schlaf?

Tipps für guten Schlaf


 

Es gibt kein Patentrezept für einen erholsamen, gesunden Schlaf.
Die nachfolgenden Tipps können zumindest teilweise für jeden hilfreich sein,
der unter Schlafproblemen leidet:

Hier finden Sie unsere aktuellen Termine im Kurzüberblick. Im Menü Termine ehalten Sie weitere Informationen dazu.

« Mai 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 . . . .
« Juni 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
. . . 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 . .


Gehen Sie erst dann schlafen, wenn Sie wirklich müde sind. Jedoch: Gehen Sie möglichst regelmäßig zur gleichen Zeit ins Bett und stehen Sie zur gleichen Zeit auf, auch an Wochenenden. Das ist gut für den Rhythmus unserer inneren Uhr.
Versuchen Sie bitte nie, Schlaf zu erzwingen.
Vermeiden Sie anstrengende körperliche und geistige Arbeit, Stress, Ärger und Aufregungen vor dem Schlafengehen.
Ein “knurrender” Magen ist genauso schlafhemmend wie ein zu voller Magen. Abends nur leichte und gut verdauliche Mahlzeiten zu sich nehmen.
Angenehme kühle Temperaturen zwischen 14 und 18 Grad im Schlafzimmer sind gut für den Schlaf.
Eine Uhr darf weder laut, noch vom Bett aus einsehbar sein. Der häufige Blick zur Uhr macht den Schlafgestörten immer unruhiger und wacher.
Wenig abendliche Flüssigkeitsaufnahme reduziert den nächtlichen Harndrang.
Abends keinen Genuss von Kaffee, Cola und schwarzen Tee.
Alkohol am Abend fördert zwar das Einschlafen, jedoch wird der Schlaf unruhiger und unterbrochen. Ohne schläft man besser!
Anstrengende sportliche Aktivitäten nicht auf den Abend, sondern auf den Nachmittag legen. Ein lockerer Spaziergang am Abend wirkt entspannend und schlaffördernd.
Benutzen Sie das Bett nur zum Schlafen. Essen, Trinken und Fernsehen im Bett sind tabu!
Verzichten Sie auf den Mittagsschlaf, um den Schlafdruck am Abend zu erhöhen.
Verlassen Sie bei Einschlafproblemen sowohl das Bett als auch das Schlafzimmer. Lesen entspannt in dieser Situation und macht wieder müde.
Zum guten, erholsamen Schlaf gehört ein gutes Bett! Überprüfen Sie Federkern, Matratze und Kissen auf Funktionalität und Ihre Anforderungen. Eine korrekte und entspannte natürliche Lagerung unserer Wirbelsäule ist extrem wichtig.
Gedanken vom Beruf gehören nicht ins Schlafzimmer. Vorher geistig abschalten und nicht grübeln.